Home



Energieeinsparung
Flachdach
Steildach
Dachfenster
Werterhaltung
Fassade
Balkon

Aktuell

Impressum

Geldanlage im "Oberstübchen"



Eine moderne Dachdämmung ist eine besonders attraktive Form der Altersvorsorge.

Die Schwankungen an den Finanzmärkten haben viele Anleger verunsichert. Sie wissen nicht mehr, wem sie ihr sauer verdientes Geld noch anvertrauen sollen. Gefragt sind Investitionsmöglichkeiten, die man versteht und die ein hohes Maß an Sicherheiten bieten. Wer bereits ein Haus besitzt, muss nicht lange suchen: Eine Geldanlage im eigenen "Oberstübchen" rechnet sich auf Dauer und bietet nebenbei auch noch mehr Lebensqualität.

Ein unzureichend gedämmtes Dach kostet bares Geld, weil es während der kalten Monate permanent Wärme entweichen lässt und dadurch die Heizkosten in die Höhe treibt. Wird das Obergeschoss dagegen zeitgemäß gedämmt, ist einer der größten Kostentreiber im Haus entschärft. Von Anfang an macht sich das in der Haushaltskasse mit sinkenden Energiekosten bemerkbar. Nimmt man noch die Fördergelder in die Kalkulation auf, die man zum Beispiel über die Programme der KfW in Anspruch nehmen kann, dann rechnet sich die Investition auf dem Dach schneller als von vielen vermutet. Meist hat sich die Maßnahme bis zum Rentenalter längst amortisiert - auf diese Weise bleibt deutlich mehr von der Rente übrig als in einem Gebäude mit schlechter Energieeffizienz.

Je besser die Dachdämmung, desto effektiver ist ihr Spareffekt. Bewährt haben sich Aufsparrendämmungen mit Hochleistungsdämmstoffen wie beispielsweise "Bauder PIR". Dabei wird die gesamte Dachfläche oberhalb der Sparren lückenlos eingehüllt, auf diese Weise lassen sich Wärmeverluste am wirkungsvollsten verhindern. Der Polyurethanschaum-Werkstoff hat zudem im Vergleich mit anderen Dämmungen einen extrem niedrigen Wärmedurchgangswert. Das heißt, dass schon ein schlanker Aufbau zu sehr guten Ergebnissen führt.djd

Fakten in Kürze

Dämmung rechnet sich

Das unabhängige Institut für Vorsorge und Finanzplanung unter der Leitung von Professor Dr. Thomas Dommermuth hat verschiedene Mustersanierungen im Gebäudebestand durchgerechnet. Das Ergebnis: Die Renditen einer energetischen Sanierung können ohne weiteres im zweistelligen Bereich liegen - selbst wenn die Heizölpreise nur moderat steigen sollten. Damit stellt diese Form der Geldanlage die meisten anderen soliden Investments deutlich in den Schatten.djd

Foto: djd/Paul Bauder




 



Geldanlage im "Oberstübchen"


Eine moderne Dachdämmung ist eine besonders attraktive... [mehr]